Startseite

Gönnen wir uns den Genuss...

Titel des Bildes
... mit Muße inmitten der Natur.


Was Sie im Rodelhaus schmecken, riechen, sehen und erleben sind Produkte, die gut, sauber und fair erzeugt und gehandelt werden. Entdecken Sie die Entschleunigung im Genuss: Slow Food.

Genießen Sie, was die Region in der jeweiligen Saison zu bieten hat. Fleisch, Eier, Milch, Käse – alles kommt aus regionaler Landwirtschaft direkt in unsere Küche. Es gibt sie wirklich, die glücklichen Schweine, Rinder und Hühner, die artgerecht aufwachsen. Gewürze, Speiseöle, Obstedeldestillate, Säfte und Senfsorten werden nach überlieferten Rezepten im Harz erzeugt.

Ein bewusster Herstellungsprozess, der zu bewusstem Genuss mit allen Sinnen verführt.

Sie werden sich jeden Augenblick auf der Zunge zergehen lassen.

Besuchen Sie uns- direkt an der Mittelstation der Wurmbergseilbahn in Braunlage.
Der Ein- und Ausstieg aus/in die Gondel ist direkt an der Mittelstation möglich.

Parkmöglichkeiten finden Sie am Großparkplatz direkt an der Talstation der Wurmbergseilbahn - Am Amtsweg 5
Oder Sie wandern von dort direkt die Rodelbahn hoch (1,7 km) oder an der schönen Bode entlang, Richtung Bärenbrücke und dann zu uns (3,5 km).

Weitere Parkmöglichkeit gibt es am Parkplatz "Hexenritt" - Große Wurmbergstrtaße K41. Von dort sind es keine 1000m zu Fuß.
Mit dem Auto dürfen nur unsere Übernachtungsgäste anreisen. Dafür wird eine schriftliche Genehmigung und Anfahrtsbeschreibung nach der Buchung erteilt.

Öffnungszeiten: Mittwoch - Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Haben wir Übernachtungsgäste im Haus, haben wir folgende Öffnungszeiten: 8.00 - 22.00 Uhr (Küche bis 18.30 Uhr).
Für Feierlichkeiten ab 25 Personen stehen wir ebenfalls zu den verlängerten Öffnungszeiten zur Verfügung.


Anfragen zu längeren Öffnungszeiten und Buchungen - und Fragen aller Art - bitte an:
info@das-rodelhaus.de

DANIEL WEHMEYER

Daniel Wehmeyer ist Harzer und Rinderzüchter aus Leidenschaft. Das Harzer Rote Höhenvieh war seit Jahrhunderten die einheimische Rinderrasse unserer Region, bevor sie in der industrialisierten Landwirtschaft von Hochleistungsrassen verdrängt wurde. Als die Rasse Ende der 90er Jahre vom Aussterben bedroht war, beschloss er, den genügsamen Tieren auf Düna in Osterode eine neue Zukunft zu geben.

Auf den artenreichen Harzer Wiesen und im unwegsamen Gelände fühlt sich das Harzer Rote Höhenvieh besonders wohl und trägt aktiv zur Erhaltung dieser einzigartigen Landschaft bei.

Das Fleisch von Wehmeyers ökologisch aufgezogenen Rindern zeichnet sich durch seine besonders hohe Qualität aus. Die kurze Fleischfaserung und der hohe Muskelfleischanteil machen das Fleisch besonders zart.